Firmengeschichte
 
Das Unternehmen wurde 1986 als Einzelfirma von Herrn Johann Pinterich in Großwarasdorf, Burgenland, gegründet. Anfangs hauptsächlich mit Reparatur- und Bauschlosserarbeiten befasst, schlug man allerdings sehr bald den Weg fachlicher Spezialisierung und Weiterentwicklung ein.
 
Seit 1. Jänner 2007, als Ing. Paul Pinterich (Sohn von Johann Pinterich) die Firma übernommen hat, heißt das Unternehmen Metallbau Pinterich GmbH. Heute befasst sich das Unternehmen fast nur noch mit der Produktion und Montage von Sonderkonstruktionen aus Stahl, Aluminium und Edelstahl, je nach Kundenwunsch ergänzt um sämtliche Holz- und Kunststoffverkleidungen, sowie dem Einbau von Antrieben in jeder nur erdenklichen Form. Der dynamischen Weiterentwicklung und Umstrukturierung des Fertigungsprogramms folgte ein entsprechend rascher und kräftiger Ausbau der Betriebs- und Herstellungskapazitäten.
 
Nach Neuerrichtung und Übersiedlung des Standortes ins „Industriegebiet“ wurde das Betriebsgelände auf über 6.000 m² ausgeweitet und Produktionshallen auf über 3.000 m² und ca. 15.000 m³ Kubatur ausgebaut.
 
Entsprechend den Kundenvorstellungen und -wünschen planen die Techniker unseres Unternehmens jede Konstruktion bis ins Detail, alles auf CAD und in 3D. Dies dient nicht nur der besseren Veranschaulichung, sondern führt auch dazu, dass viele mögliche Fehlerquellen schon im Planungsstadium ausgeschlossen werden.
 
Mit unseren CAD-Systemen können wir nicht nur 3D-Ansichten in Perspektive erstellen, sondern auch Werkstättenpläne, Stücklisten und Gewichte jedes einzelnen Bauteiles aus dem 3D-Modell praktisch automatisch generieren.
 
Nach der erfolgten Abnahme der Pläne durch den Kunden startet die Produktion. Komplizierte Formen wie elliptische, parabolische oder andere gebogene Grundrisse (egal in welcher Größe), werden von unserem Plotter im Maßstab 1:1 millimetergenau ausgedruckt und dienen in der Werkstatt zusätzlich als exakte Vorlage.
 
Nach Abschluß der Werkstättenarbeiten erfolgt die Lieferung der Bauteile mit dem firmeneigenen Fuhrpark (max. Baugruppengröße 13 x 3,1 x 2,5 m, max. Gewicht 6,5 to) an die Baustelle bzw. die vereinbarte Lieferadresse. Dort wird von uns die Montage durchgeführt und alle eventuellen Antriebe in Betrieb genommen.
 
Unser Ziel ist es, unsere Aufgaben so zu erfüllen, dass dadurch ein höchstmöglicher Nutzen für unsere Kunden (und damit auch für uns) langfristig gewährleistet werden kann.